Volker List: Die Kunst Theater zu lehren – Didaktik für Theater und Darstellendes Spiel

„Die Kunst Theater zu lehren“ formuliert eine Didaktik für Theater und Darstellendes Spiel und beschreibt dabei die Kunstform Theater als Lerngegenstand. Sie unterstützt Theater-Lehrkräfte und Theater-Pädagog_innen bei der Planung und Durchführung eines strukturierten Unterrichts an Schulen und außerschulischen Lernorten und gibt darüber hinaus Hinweise für eine Ausbildungs-Didaktik für Theater-Lehrkräfte und Theater-Pädagog_innen.

Dieses Buch richtet sich an alle, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene an das Theater-Spielen und das Theater-Machen heranführen wollen, insbesondere an Theater-Lehrkräfte und Theater-Pädagogen, die das Fach Theater/ Darstellendes Spiel in Schulen unterrichten.

Die hier vorgelegte Didaktik für Theater und Darstellendes Spiel lotet die Kunstform Theater auf ihre Möglichkeiten aus, sie als Lerngegenstand Theater zu beschreiben. Eine ausformulierte Didaktik für Theater ist eine grundlegende Voraussetzung für fachkundiges Lehren und Unterrichten in Schulen, Hochschulen, Universitäten und allen Qualifizierungsmöglichkeiten von freien Trägern.

Die Didaktik beschreibt als Unterrichtslehre einen Begründungskontext für Absichten und Wirkungen, die mit dem Lerngegenstand verbunden sind, der sich aus wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungswissen speist.

Sie versucht die Fragen zu beantworten, unter welchen Voraussetzungen und Bedingungen und wie sich Schüler am nachhaltigsten im Rahmen ihrer kulturellen Bildung mit der Kunstform Theater vertraut machen können.

Sie fungiert als Brücke zwischen einer theoretisch-wissenschaftlichen Analyse, einer Beschreibung der Kunstform Theater in ihrer geschichtlichen Entwicklung und detaillierten Entwürfen für unterrichtspraktisches Handeln in konkreten Arbeitsprozessen, insbesondere im Theater-Unterricht in Schulen.

Volker List: Die Kunst Theater zu lehren – Didaktik für Theater und Darstellendes Spiel

Hüttenberg: Angewandte Theaterforschung 2018