...aktuelle Termine zu Veranstaltungen und Ausschreibungen aus dem Forschungsbereich der Kulturellen Bildung. 

Wenn auch Sie auf entsprechende Termine hinweisen möchten, nehmen Sie Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit uns auf.

CALL FOR PROBLEMS: Digitalwerkstatt Museum – Impulse für Vermittlung, Forschung & Entwicklung


CALL bis 30. August

Kulturforum & ufaFabrik, Berlin
14. - 16. Oktober 2019

Interaktive Guide-App und Online-Sammlung, Virtual Reality-Tour und Museumsgame, Citizen Science-Initiative und Hackathon… Das Spektrum möglicher Angebote für Vermittlung, Kommunikation und Partizipation im Museum verändert sich – und mit ihm die museale Arbeit hinter den Kulissen. Wie aber gelingt die Integration neuer digitaler Vermittlungsansätze in bestehende Strukturen? Welche Tätigkeitsfelder und Methoden gilt es künftig im Museum zu erschließen?

Schloss Genshagen
24. Oktober 2019

Die Stiftung Genshagen lädt herzlich ein zu einer deutsch-französisch-polnischen Abendveranstaltung zum Thema 
"Die Freiheit der Kunst", die im Rahmen der Reihe "Der etwas andere Dialog" stattfindet. Nach einer künstlerischen Performance aus ungarischer Perspektive findet ein Podiumsgespräch mit Persönlichkeiten aus Deutschland, Frankreich und Polen statt.

Fachtreffen für kulturelle Projekte im Bereich Fotografie und Diversität

bkj, Wolfenbüttel
29. - 30. Oktober 2019

Fotografie ist eine Sprache, ein Ausdrucksmedium. Welche Chancen bieten Projekte mit Fotografie im Hinblick auf eine diverser werdende Gesellschaft und Empowerment? Und welche Herausforderungen sind mit der Mehrdeutigkeit fotografischer Bilder in Bezug auf ihre Vermittlung verbunden?

Weiterbildungsmodul aus der Reihe „Frühkindliche Kulturelle Bildung“*

Fliedener Hochschule, Düsseldorf
13. - 17. November 2019

Die Weiterbildung „Kulturvermittlung im Museum“ qualifiziert Teilnehmer/-innen für die kulturpädagogische Praxis in Kultureinrichtungen, Kitas, Ganztagsschulen und offener Kinder- und Jugendhilfe. Im Rahmen der Weiterbildung erwerben Sie eine grundlegende Qualifizierung in der Kulturellen Bildung – in Theorie und Praxis: Sie beschäftigen sich mit Werken der modernen und zeitgenössischen Kunst, werfen einen Blick hinter die Kulissen der Museen K20 und K21 und setzen sich mit Bildungskonzeptionen auseinander. Ausstellungsgespräche und Workshops bieten Ihnen die Gelegenheit, die Institution des Museums und ihre Vermittlungsansätze aus der Innenperspektive kennenzulernen und sie in Bezug zu Ihren beruflichen Kontexten zu setzen.

Einsendeschluss für Kurzskizzen ist am 11.10.2019

Fakultät für Bildungswissenschaften, Universität Duisburg-Essen
14. November 2019

Die Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft lädt bereits im 20. Jahr zum Kolloquium "For-schungsberatung" für Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen ein, die für ein Forschungsvorhaben Drittmittel bei einer Förderinstitution, beispielsweise bei der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), der VW-Stiftung oder dem Bundesministerium für Bildung und Forschung(BMBF) einwerben möchten.

Chancen und Nebenwirkungen – Museum 4.0

Schloss Nymphenburg, München
14. - 16. November 2019

Die umfassende, globale Digitalisierung bedeutet Veränderungen in allen Arbeits-, Lebens- und Erfahrungsbereichen, von denen auch Museen nicht ausgeschlossen sind. Vor allem aber: Welche Bedeutung hat Digitalisierung für das Sammeln, Forschen, Bewahren und Vermitteln in Museen von heute und morgen?

Grassi Museum für Völkerkunde zu Leipzig
18. November 2019

Neben dem notwendigen museumspädagogischen Basiswissen beschäftigt sich der Grundkurs Museumspädagogik mit den Rahmenbedingung für eine zielgruppenorientierte Vermittlungsarbeit. Die Teilnehmenden erhalten zudem Tipps für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Schulen und lernen verschiedene museumspädagogische Methoden kennen, die in praktischen Übungen direkt vor Ort erprobt werden können. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, sich mit Hilfe einer Programm-Matrix im Entwickeln eines zielgruppenspezifischen museumspädagogischen Formats zu probieren.

10. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung

Hochschule Merseburg, Fachbereich Soziale Arbeit. Medien. Kultur.
21. - 23. November 2019

Anlässlich der 10. Netzwerktagung Forschung Kulturelle Bildung lohnt ein Blick zurück nach vorn: Das Feld der Kulturellen Bildung hat sich professionalisiert und bedient vielfältige Interessen und Bedarfe. Schaut man auf die mittlerweile breite Forschungslandschaft, so erweitern Themen wie Alter(n), Digitalisierung, Flucht, Migration und soziale Benachteiligung das (Forschungs-)Feld und lassen Grenzen zwischen kultureller, politischer, transkultureller oder digitaler Bildung verschwimmen. Mit dieser Ausdifferenzierung und Entgrenzung stellt sich die Frage nach gemeinsamen Bezugspunkten.

DGfE-Kongress

Universität zu Köln
15. - 18. März 2020

OPTIMIERUNG gehört zu den zentralen Signaturen der Gegenwart. Sie ist in vielen Lebensbereichen eine leitende Strategie, so auch in Erziehung und Bildung. In den Erziehungswissenschaften ist Optimierung daher in sehr unterschiedlichen theoretischen und praktischen Spielarten ein elementarer Topos. Der DGfE-Kongress 2020 lädt dazu ein, sich mit den Möglichkeiten, Grenzen und Wirkungen von Optimierung im Bildungsbereich auseinanderzusetzen.

Emerging Technologies and the Digital Transformation of Museums and Heritage Sites


CALL bis 30. November

Nicosia, Cyprus
3. - 5. Juni 2020

The RISE IMET International Conference on Emerging Technologies and the Digital Transformation of Museums and Heritage Sites is organised by the Research Centre on Interactive media, Smart systems and Emerging technologies (RISE). RISE constitutes a centre of excellence and a joint venture between the three public universities of Cyprus (University of Cyprus, Cyprus University of Technology and Open University of Cyprus), the Municipality of Nicosia, the Max Planck Institute for Informatics (Germany) and University College London (UK).

X

Right Click

No right click