Ständige Konferenz Spiel und Theater an Hochschulen

Online Tagung 
5. - 6. November 2020

Seit jüngerer Zeit werden neue Formate in der theaterpädagogischen Arbeit und den performativen Künsten gefordert, welche "in die Fläche gehen" und innovative Wege einschlagen: Theater in den Stadtteilen, Erschließung neuer (provisorischer) Spielstätten außerhalb der Hauptbühnen in den Häusern, Entstehung neuer dezentraler Inszenierungsformate und die bewusste Auseinandersetzung mit umliegenden Regionen zeugen von diesen Wandlungsprozessen. 

Welche sozialen, transkulturellen (Zwischen-)Räume gilt es zu erschließen, welche geographischen
Orte zu erkunden, welche digitalen (Ober-)flächen einzubinden?
Und schließlich: Was bedeuten diese Tendenzen für die Arbeit der Theaterpädagogik, Kulturvermittlung und kulturellen Jugendbildung? Welche neuen Themen und Formate ergeben sich aus den neuen Räumen der künstlerischen Praxis?

Weitere Informationen finden Sie hier.

X

Right Click

No right click