Kunst und Neurowissenschaften begegnen sich

Hochschule für bildende Künste, Braunschweig
5. - 7. Juni 2019

Eine Tagung des Studiengangs KUNST.Lehramt mit begleitender Ausstellung und Workshops u.a. zu Mapping-Methoden, Lern-Apps, Computeranimation und -spielen sowie digitalen Medien im Kunstunterricht, unter der Leitung von Dr. Christa Sturm und Bernhard Balkenhol.

In den vergangenen Jahrhunderten ist das Verhältnis von Naturwissenschaft und Kunst durch eine wechselvolle Geschichte geprägt. Wurde in der Renaissance noch eine Wesensverwandtheit in der Erforschung von Natur oder in der künstlerischen Praxis proklamiert, so kam es im Zuge und in der Folge des 19. Jh. zu einer Trennung beider Bereiche. Seit den 2000er Jahren findet mit Entwicklung der Neurowissenschaften ein neuer Wandel statt. Wahrnehmung, Kreativität und gestalterische Praxis als ganzheitlicher Ansatz wird nicht nur in der Neuroästhetik als Verknüpfung von Künsten und Neurowissenschaften aktuell verhandelt. Inwiefern die Diversität der Perspektiven produktiv und notwendig ist, soll die Tagung Kunst#quer#Kopf in Ansätzen aufzeigen.

Fragen, die künstlerisches Arbeiten und Denken sowie Bildung und Vermittlung betreffen, sollen transdisziplinär aus der Perspektive der Kunst, der Neuro- wie Bildungs- wissenschaften beleuchtet werden. Nicht zuletzt soll damit eine neue Perspektive für die Vermittlung von Kunst im Unterricht geschaffen werden.

Rund 20 Wissenschaftler*innen und Künstler*innen treten hierzu im Rahmen der Tagung in einen offenen Diskurs. Wissenschaftliche Vorträge werden von künstlerischen Beiträgen begleitet und machen so unterschiedliche Begriffe von Forschung sichtbar. Lehrende von Hochschulen sowie allgemeinbildenden Schulen, Studierende, Wissenschaft-ler*innen, Künstler*innen und interessierte Bürger*innen sind dazu eingeladen, eine spannende Diskussion mitzugestalten.

Mit künstlerische Beiträge von: Urs Lüthi (München), Peter Zimmermann (Köln), Romina Abate (Kassel), Julia Charlotte Richter (Berlin), topicbird / Jasper Meiners und Isabelle Paehr (Berlin) und John Bock (Berlin/Karlsruhe).

Öffnungszeiten der Ausstellung: Mi: 18–22 Uhr, Do–Fr: 8–20 Uhr

Anmeldung zur Tagung und Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ansprechpartner*innen:

Dr. Christa Sturm (Verwalterin der Professur KUNST.Lehramt)
+49 (531) 391 91 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bernhard Balkenhol (Verwalter der Professur KUNST.Lehramt)
+49 (0) 531 391-9394
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Lea Maria Manthei (Tagungsassistentin)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung, Programm und weitere Informationen finden Sie hier.