Vortrag und Diskussion

Bode-Museum, Berlin
20. Juni 2019, 18:30 Uhr

Wie sähe ein (radikal-)demokratisches Museum aus? Wie können Museumsmacher*innen und Museumsnutzer*innen abseits von tradierten Rollenstrukturen zusammenarbeiten? Wie lassen sich Themen und Inhalte von Vermittlungsformaten und Ausstellungen gemeinsam gestalten?

An drei Abenden werden Möglichkeiten für kollaborative Zusammenarbeit im Museum vorgestellt. Zudem gibt es einen Workshop für Lehrer*innen, Künstler*innen, Kunstvermittler*innen und Kurator*innen. Die vorhergehenden Veranstaltungen finden am 8.5. und 4.6. statt.

Den Vortrag am 20.6. hält Nora Sternfeld von der Kunsthochschule Kassel. Die Veranstaltung ist kostenfrei und keine Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie hier.