Jun.Prof. Dr. Juliane Gerland studierte in Wuppertal und Heidelberg Allgemeine Musikerziehung, Instrumentalpädagogik und Musiktherapie. Nachdem sie mehrere Jahre in unterschiedlichen Kontexten im Bereich der elementaren Musikerziehung tätig war, folgte ein Promotionsstudium an der TU Dortmund. Ihre Forschungsarbeiten bewegen sich an der Schnittstelle von schulischer und außerschulischer Kultureller Bildung und Inklusion. So arbeitet sie beispielsweise zu inklusiven Prozessen in Einrichtungen der außerschulischen Kulturellen Bildung sowie zur Musikpädagogik als Motor inklusiver Entwicklung. Seit 2015 ist sie Juniorprofessorin für Kulturelle Bildung und Inklusion an der Universität Siegen.


Juliane Gerland engagiert sich im Netzwerk Kultur und Inklusion der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien und ist Jury-Mitglied des Förderpreises InTakt.

Ausgewählte Forschungsprojekte:

Positive Behavior Support zur Reduktion von Unterrichtsstörungen im inklusiven Musikunterricht (gemeinsam mit Prof. Dr. Anna-Maria Hintz)

Inklusion an Musikschulen: Inklusionsspezifische Einstellungsforschung an Musikschulen

Multiprofessionelles Arbeiten im Musikunterricht in Kooperationen mit außerschulischen Bildungspartnern (Lehrer_innen, Sonderpädagog_innen, außerschulische Musikpädagog_innen)

Ausgewählte Publikationen:

Gerland, Juliane/Merkt, Irmgard/Keuchel, Susanne (Hrsg.) (2016): Kunst und Kultur: Arbeitsmarkt. Künstlerische Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung. Dokumentation der ersten Tagung des Netzwerks Kultur und Inklusion. Regensburg: Con Brio Verlagsgesellschaft. (im Druck)

Gerland, Juliane (2016): Damit wir etwas tun. Werkstattbericht über die Forschung zur Einstellung der Akteure in Musikprojekten für Flüchtlinge. In: Musikforum, 1/2016, S. 34-36.

Gerland, Juliane (2016): Wegbereiterin eines Wandlungsprozesses. Musik und Inklusion… In: Neue Musikzeitung (nmz), 4/2016, S. 9.

Gerland, Juliane (2016): Inklusive Regel statt exklusiver Ausnahme?! Inklusive Entwicklung von Musikschulen und Professionalisierung der Lehrkräfte. In: Üben & Musizieren, 1/2016, S. 12-15.

Gerland, Juliane (2016): Inklusionsberatung an Musikschulen. In: Verband deutscher Musikschulen (Hrsg.): Spektrum Inklusion: Wir sind dabei! Wege zur Entwicklung inklusiver Musikschulen. Bonn. (im Druck)

Gerland, Juliane (2014): Auswirkungen von Musik auf die Selbst- und Fremdwahrnehmung. Eine Untersuchung zur Entwicklung einer musizierenden Klasse, Dortmund. Online verfügbar unter: http://hdl.handle.net/2003/33786.

Gerland, Juliane (2014): Wahrnehmungsveränderung in Bildungsprozessen durch das künstlerische Medium Musik. Möglichkeiten zur De- und Neukonstruktion von Wahrnehmungsstereotypen und daraus resultierende Bedarfe in der Studierendenausbildung. In: Zeitschrift für Inklusion, 4/2014.

Gerland, Juliane/Gerland, Volker (2007): Der Weg ist das Ziel. Oder ist das Ziel im Weg? Musikschulen als Zentren gesellschaftlicher Musikalisierung. In: Knubben, Thomas/Schneidewind, Petra (Hrsg.): Zukunft für Musikschulen. Herausforderungen und Perspektiven der Zukunftssicherung öffentlicher Musikschulen. Bielefeld: transcript. S. 129-144.