Prof. Dr. Burkhard Hill ist Sozialpädagoge und arbeitete vor der Lehr- und Forschungstätigkeit zehn Jahre in der offenen Jugendarbeit und Kulturellen Bildung. Nach einer Praxisforschung zu "Rockmobil" (1991-1994) und anschließender Promotion an der Universität Gesamthochschule Kassel mit einer ethnographischen Fallstudie (1996) war er von 1994 – 2000 Professor für Jugendarbeit und Medienpädagogik an der Fachhochschule Neubrandenburg. Seit 2000 lehrt er an der Fachhochschule München Kulturelle Bildung und kreatives Gestalten. Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte sind Kulturelle Bildung, Musik in der Sozialen Arbeit (Community Music), Selbsthilfe sowie Geschichte und Theorien der Sozialen Arbeit. Er ist Mitglied im Beirat der Buchreihe "Kulturelle Bildung" beim kopaed-Verlag München. Forschungsschwerpunkte sind: Community Music, prozess- und fallorientierte Forschung in der Kulturellen Bildung, biografische Forschung.

Statement zum Forschungskolloquium

"Das Forschungskolloquium des Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung haben wir gegründet, als der Diskurs Ende der 00er Jahre noch ganz am Anfang stand. Wir wollten Nachwuchswissenschaftler_innen bundesweit ein Forum für einen inhaltlichen und forschungsmethodischen Austausch bieten, der gegenstandsadäquate Forschungsprojekte transdisziplinär unterstützt. Wichtig ist mir persönlich, dass Nachwuchswissenschaftler_innen in einem egalitären Klima eine wissenschaftlich fundierte Unterstützung erfahren, wobei die Kreativität einer verbindlich arbeitenden Gruppe eine wichtige Ressource darstellt. Die bisherige Resonanz der Teilnehmer_innen belegt, dass wir damit erfolgreich eine Lücke im Betreuungssystem von Qualifizierungsarbeiten in der Kulturellen Bildung schließen konnten."

Neuere Veröffentlichungen:

Hill, Burkhard (2016): Sociocultural work and community music in Germany. In: International Journal of Community Music, Volume 9 Number 1 (© 2016 Intellect Ltd) pp. 7–21, doi: 10.1386/jcm.9.1.7_1

Fink, Tobias; Hill, Burkhard; Reinwand-Weiss, Vanessa-Isabelle (2015): Zur Kulturellen Bildung forschen. Aktuelle Methodenansätze. In: Fink, Hill, Reinwand-Weiss (Hrsg.): Forsch! Innovative Forschungsmethoden für die Kulturelle Bildung. München (kopaed), S. 9-18

Hill, Burkhard (2015): Fallverstehen - Praxisforschung - Handlungsforschung. Drei sozialwissenschaftlich begründete Zugänge zur Erforschung Kultureller Bildung. In: Fink, Hill, Reinwand-Weiss (Hrsg.): Forsch! Innovative Forschungsmethoden für die Kulturelle Bildung. München (kopaed), S. 113-132

Hill, Burkhard; Richter, Stefanie; Flick, Uwe (2015): Biografische Forschung und die Bedeutung Kultureller Bildung im Lebensablauf. Ein Forschungsdesiderat. In: Fink, Hill, Reinwand-Weiss (Hrsg.): Forsch! Innovative Forschungsmethoden für die Kulturelle Bildung. München (kopaed), S. 19-34

Fink, Tobias; Hill, Burkhard; Reinwand-Weiss, Vanessa-Isabelle (Hrsg.) (2015): Forsch! Innovative Forschungsmethoden für die Kulturelle Bildung. München (kopaed)

Hill, Burkhard (2015): Kulturpädagogik und Sozialpädagogik. Historische Entwicklungen im Vergleich. In: Braun, Tom; Fuchs, Max; Zaharias, Wolfgang (Hrsg.): Theorien der Kulturpädagogik. Weinheim und Basel (Beltz Juventa), S. 72-99

Hill, Burkhard (2015): Sozialpädagogik und Kulturpädagogik der Gegenwart. In: Braun, Tom; Fuchs, Max; Zaharias, Wolfgang (Hrsg.): Theorien der Kulturpädagogik. Weinheim und Basel (Beltz Juventa), S. 225-244