Qualitative Bildungs- und Biographieforschung zwischen 1978 und 2018. Jahrestagung der Kommission "Qualitative Bildungs- und Biographieforschung"

Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz
19.-21. September 2018 

Das Anliegen der 2018er-Jahrestagung ist es, die Auf-, Um- und Abbrüche der qualitativen Bildungs- und Biographieforschung der letzten 40 Jahre zum Thema zu machen. Wie müsste - unter Aufnahme der Weiterentwicklungen und Ausdifferenzierungen des Feldes - gegenwärtig die 'blühende' Landschaft, von der einst gesprochen wurde, angemessen ausgeleuchtet und systematisiert werden? Welche 'vergessenen Zusammenhänge' tun sich auf? Welcher Erkenntnisfortschritt wurde erzielt? usw.

Hochschule für Musik und Pädagogische Hochschule Freiburg
08. - 10. November 2018

Vom 08. bis 10. November 2018 findet an der Hochschule für Musik und an der Pädagogischen Hochschule Freiburg im Rahmen des Projektes „Kooperative MusiklehrerInnenbildung Freiburg (KoMuF)“ ein Symposium zum Thema "Interkulturalität – Musik – Pädagogik“ statt.

Tanzpädagogische Forschung - Themen, Methoden, Ergebnisse, Visionen

Universität Bielefeld
30. November 2018

Die Gesellschaft für Tanzforschung und der Bundesverband Tanz in Schulen e.V. möchten auch im Jahr 2018 zum wissenschaftlichen Diskurs über tanzpädagogische Fragestellungen und methodische Vorgehensweisen anregen.
In diesem Jahr wird der Tanzpädagogische Forschungstag an der Universität Bielefeld ausgerichtet. In dieser eintägigen Veranstaltung können Forschungsfragen und -ergebnisse, Vorgehensweisen und Studien in Form von Vorträgen mit anschließender Diskussion oder durch Posterpräsentationen vorgestellt werden.

Was können Verwaltung, Forschung und Praxis voneinander lernen?

bkj, Remscheid
18 + 19. Dezember 2018 

Durch kulturelle Schulentwicklung können Schulen zum Bildungserfolg und zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen beitragen. Ausgangspunkt der Tagung „Kulturelle Schulentwicklung im Querschnitt von Schule, Kultur und Jugend – Was können Verwaltung, Forschung und Praxis voneinander lernen?“ sind die vielfältige Praxis in der Zusammenarbeit von Schulen mit kulturellen Bildungspartnern und empirische Erkenntnisse der kulturellen Schulentwicklungs- und Bildungsforschung.

Perspektivenwechsel in der Kulturvermittlung: Kanon, Codes und Re-Kodierung

Festspielhaus St. Pölten, Österreich
25. - 26. Januar 2019 

Das Netzwerk Kulturvermittlung Niederösterreich veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Masterstudiengang Kulturvermittlung des Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim sein viertes Symposium zu aktuellen Fragen der Kulturvermittlung im Dialog von Praxis der Kulturvermittlung, Wissenschaft und Kunst.
2019 geht es um Utopien für Kulturvermittlung: um die Neu-Verhandlung von inhaltlichem Kanon, Rezeptionsweisen und Strukturen in Kultureinrichtungen.