Neben der thematischen Auseinandersetzung und Vernetzung von unterschiedlichen Disziplinen zum Forschungsgegenstand der Kulturellen Bildung (Netzwerktagungen) sowie der Nachwuchsförderung (Forschungskolloquium) arbeitet das Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung in thematischen Clustern. Forscher_innen und Praktiker_innen, die sich in einem Cluster zusammenschließen, setzen sich mit einem spezifischen Themenaspekt der Forschung Kultureller Bildung auseinander und verhandeln diesbezügliche Fragestellungen im Rahmen selbst organisierter und -gestalteter Veranstaltungen und Formate sowie in Panels auf den jährlichen Netzwerktagungen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit auf der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online zu publizieren. Jedes Cluster wird von zwei Sprecher_innen geleitet, die die Aktivitäten koordinieren und als Ansprechpartner_innen für Interessierte fungieren.

Bestehende Themencluster

Interesse an der Mitarbeit in oder Gründung eines Clusters?
Bei Interesse an der aktiven Mitarbeit in einem Themencluster kontaktieren Sie die jeweiligen Cluster-Sprecher_innen.
Bei Interesse an der Gründung eines Themenclusters nehmen Sie Kontakt mit der Geschäftsstelle des Netzwerks auf.

Termine nächster Arbeitstreffen der Themencluster
Die Themencluster Kulturelle Bildung und Inklusion, Kulturelle Bildung und Lebensalter sowie Interaktion und Partizipation, Kritische Kulturpädagogik und Kulturelle Bildung international nehmen die kommende Netzwerktagung (10.-12. Oktober 2018) in Osnabrück zum Anlass, sich zu treffen und zu präsentieren. Hier haben Sie Gelegenheit, die Inhalte und Mitglieder kennen zu lernen und sich vor Ort auszutauschen. Die Clustertreffen finden am Donnerstag, 11. Oktober, von 17 bis 18.30 Uhr statt.