Profilbild

Henning van den Brink

Informationen
Details
Vorname
Henning
Nachname
van den Brink
Titel der Arbeit
Kulturelle Bildung aus der Nutzerperspektive von Kindern (Arbeitstitel)
Kurzabstract

Kulturelle Bildung wird heute zunehmend vor dem Hintergrund ihrer – tatsächlichen oder vermeintlichen – Wirkungen thematisiert. Auch die sozialwissenschaftliche Forschung und noch mehr die Evaluationsforschung zu kultureller Bildung sind von der Wirkungsfrage stark geprägt. Dass bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern kultureller Bildungsangebote positive Veränderungsprozesse angestoßen oder vorangetrieben wurden, darin stimmen fast alle empirischen Studien überein, die die outcomes kultureller Bildung untersucht haben. Welche Veränderungen sich bei welchen Teilnehmenden in welcher Intensität wie und warum ähnlich oder unterschiedlich vollzogen haben, darauf wird, wenn überhaupt, nur ansatzweise eingegangen.

Die Individualität und Prozessualität bei der Nutzung kultureller Bildungsangebote als die beiden bislang unterbelichtet gebliebenen Aspekte bei der Erforschung (von Wirkungen) kultureller Bildung stehen deswegen im Mittelpunkt des Promotionsvorhabens, das sich der sozialpädagogischen Nutzerforschung zuordnen lässt. Es soll anhand eines konkreten Projekts kultureller Bildung die Nutzung und die Nutzungsprozesse auf Seiten der Kinder, die über einen Zeitraum von drei Jahren daran teilgenommen haben und mit denen qualitative Interviews im Projektverlauf geführt wurden, rekonstruiert werden. Dabei soll es weniger darum gehen, die Resultate am Ende des Projekts mit der Ausgangssituation zu Beginn zu vergleichen, sondern vielmehr darum, jene in den Nutzungsprozess eingelagerten Aneignungsweisen und Nutzungsstrategien sowie die individuell relevanten Orientierungsmuster und „Gebrauchswerte“ bei den Teilnehmenden aufzuspüren.

Email-Kontakt

Studienabschluss
Diplom-Sozialwissenschaftler